[RE-READ] Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter, #1)

Sonntag, 29. September 2019

"Großartig."

"Magisch."

"Genial."



Und darum geht es ...

Harry Potters Leben ist elend. Ungeliebt von seinen einzigen Verwandten, seiner Tante Petunia, seinem Onkel Vernon und seinem Cousin Dudley Dursley fristet Harry sein Dasein als Fußabtreter der Familie. Doch als eines Tages ein Brief für Harry eintrifft, verändert das alles. Es treibt Harrys Onkel dazu, mit seiner Familie und Harry aus seinem eigenen Haus und vor all den Briefen zu fliehen, die Harry einfach nicht lesen darf. Doch dieser Umstand ruft jemand ganz Besonderes auf den Plan: Rubeus Hagrid. Seines Zeichens Hüter der Schlüssel und Ländereien von Hogwarts. Hogwarts? Ach, nur DIE Schule für Hexen und Zauberer - Zauberer wie Harry selbst einer ist ...



Meine Meinung ...

Ja, ja, ich gebe es zu - ich bin kein Potterhead der allerersten Stunde, nein. Während die ersten vier Bücher des berühmtesten Zauberlehrlings der Welt weltweit von Kindern wie Erwachsenen buchstäblich verschlungen wurden, war ich zunächst reichlich skeptisch und sehr bestrebt, nicht mit dem Strom zu schwimmen. Eingeknickt bin ich dann erst 2006, als bis auf den letzten Band bereits alle Teile der Geschichte veröffentlicht waren. Und von da an war ich dann ein Potterhead, ja. Und wie ich das war!!

Wenn man so will, ist das für mich jetzt buchstäblich ein halbes Leben her, nämlich exakt 13 Jahre. Da dachte ich mir, ich müsste definitiv mal die Bücher rereaden. Und nun haben wir hier den ersten Band von Harry Potter in der brandaktuellen neuen Auflage.

Was soll ich hierzu noch sagen, außer vielleicht GROSSARTIG, MAGISCH und GENIAL. Denn genau das war es für mich, dieses Buch nach all den Jahren noch einmal zu lesen. Ich habs geliebt, Schluss aus ...







Preis: 16,99€ / Hardcover
Seiten: 336
Notes: Band 1 der Harry Potter-Reihe.

[REVIEW] Frank Miller: Stadt ohne Gnade (Sin City, #1)

Samstag, 21. September 2019

"Blutig."

"Brutal."

"Sündig."



Und darum geht es ...

Nur eine Nacht ist es, die alles verändert für den psychopathischen Marv. Die eine Nacht mit Goldie. Und jetzt ist sie tot. Ein nicht zu ertragender Zustand für Marv, der von der blonden Schönheit fast schon so etwas wie Liebe erfahren hat, bevor man sie kaltblütig ermordete, während er zu besoffen war, um es überhaupt zu bemerken. Auf seinem blutigen Kreuzzug gegen Goldies Mörder geht Marv mehr als brutal vor und macht vor rein gar nichts halt, bis er endlich seine Rache bekommen hat - doch zu welchem Preis?



Meine Meinung ...

Als eine von vielen, die den Film zu diesem Comic gesehen hat, muss ich sagen, dass ich sehr wohl wusste, auf was ich mich da einlasse - nämlich auf Blut. Und zwar literweise. Dennoch hatte ich echt Spaß mit diesem Schmuckstück, wenn man bedenkt, dass ich mal wieder Lust hatte auf ganz genau so was. Im Ernst. Klar, war das echt kranker Scheiß, das ganze Buch, aber es war eben Morden mit Methode, wenn man so will. Und Zeichenstil und Geschichte haben mich voll abgeholt. Daher werte ich auch wie folgt ...






Preis: 22,00€ / Hardcover 
Seiten: 216
Notes: Band 1 von "Sin City".

[RE-READ] Ulf Blanck: Flucht in die Zukunft (Die drei ??? Kids, #5)

Freitag, 20. September 2019

"Zukunftsweisend."

"Interessant."

"Unterhaltend."



Und darum geht es ...

Um sich ein paar Dollar dazu zu verdienen, stimmen Justus, Peter und Bob zu, Justus' Onkel Titus dabei zu helfen, für den Hafenmeister ein Hausboot zu entrümpeln. Ein Boot, auf dem die Jungen alsbald tatsächlich eine Zeitmaschine finden, mit der der einstige Mieter des Bootes wohl wirklich in die Vergangenheit gereist ist. Klar, dass Justus und seine beiden Freunde alles daran setzen, den Tüftler zurück zu holen. Nur sind sie da nicht die einzigen. Denn auch manch düstere Gestalt trachtet danach, die Maschine und ihren Erbauer in die Finger zu bekommen ...



Meine Meinung ...

Ich bin - zugegeben - kein allzu großer Fan des Zeitreisens. Trotzdem mochte ich diese Geschichte ganz gerne, denn sie ist für die drei ??? Kids fast schon zukunftsweisend, im Grunde auch ganz interessant und zudem auch noch recht unterhaltend. Alles in allem also alles, was ein Kinderbuch haben sollte. Und auch das zweite Mal lesen war genauso zufriedenstellend wie das erste Mal. Also ...






Preis: 8,99€ / Hardcover
Seiten: 127
Notes: Band 5 von "Die drei ??? Kids".

[RE-READ] Ulf Blanck: Chaos vor der Kamera (Die drei ??? Kids, #4)

Donnerstag, 19. September 2019

"Chaotisch."

"Dubios."

"Filmreif."



Und darum geht es ...

Spontan beschließt ein Filmteam aus Hollywood seinen wichtigsten Stunt auf dem Schrottplatz von Justus' Onkel Titus zu drehen - Justus, Peter und Bob sind völlig aus dem Häusschen vor Begeisterung! Doch natürlich hat auch diese vermeintlich glückliche Fügung eine dunkle Seite. Denn alsbald wird der wichtige Stunt immer wieder höchst gefährlich sabotiert und Menschen werden um ein Haar schwer verletzt. Klar, dass sich die drei ??? berufen fühlen, dieses Rätsel zu lösen, bevor die letzte Klappe fällt ...



Meine Meinung ...
Ein erster Hauch Hollywood in der drei ??? Kids-Reihe, yay! An sich eine echt schöne Idee, wenn man mal bedenkt, dass Rocky Beach nicht weit entfernt von Hollywood liegen soll in den Büchern. Dennoch. Ja, dennoch fand ich es bisweilen ein wenig zu oberflächlich umgesetzt, das ganze Filmthema. Ein bisschen zu chaotisch und dubios. Aber dennoch hatte das Ganze auch wieder was echt Filmreifes, wie ich finde. Daher komme ich alles in allem auf folgende Wertung für diesen Re-Read ...






Preis: 8,99€ / Hardcover
Seiten: 127
Notes: Band 4 von "Die drei ??? Kids."

[REVIEW] Benjamin Tannenberg: Die Dino-Diebe (TKKG Junior, #8)

Donnerstag, 12. September 2019

"Kindgerecht."

"Geschichtsträchtig."

"Nett."




Und darum geht es ...

TKKG, also Tim, Karl, Klößchen und Gaby wollen im Neumärkischen Museum nur nachfragen, ob man ihrer Klasse dort eine gesonderte Führung geben kann, als es passiert - irgendjemand stiehlt Teile eines Dinaosaurierskeletts, das die große Attraktion des Museums werden soll. Da für Karl der Museumsleiter wie ein Onkel ist, steht für TKKG außer Frage, dass sie ihm helfen müssen - schließlich sind sie die jüngsten Detektive der Millionenstadt!



Meine Meinung...

Deutlich besser - für meine Begriffe - als der Vorgängerband. Dennoch eher mittelmäßig, was die gesamte bisher erschienene Reihe anbetrifft. Der Schauplatz des Museums war mal abwechslungsreicher als so manch andere in manch anderen Büchern. Dennoch - wie bereits erwähnt - für mich zwar kindgerecht, geschichtsträchtig und ganz nett, aber eben auch nicht überragend. Außerdem gefiel mir das Ende nicht so wirklich. Daher ...





Preis: 8,99€ / Hardcover
Seiten: 128
Band 8 von "TKKG Junior".
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...