[REVIEW] M. V. Carey: Die drei ??? und die Perlenvögel (Die drei ???, #37)

Sonntag, 21. Mai 2017

Autor: M. V. Carey
Herausgeber: Kosmos Verlag
Erscheinungsjahr: 1986
Sprache: deutsch
Originaltitel: The Three Investigators and The Mystery of the Two-Toed Pigeon
Preis: ca. 12 DM / Hardcover
Seiten: 112
Notes: Teil 37 der Die drei ???-Reihe.



Kurzbeschreibung:

Eigentlich haben die drei ??? ja Ferien - aber zum Ausruhen sollen sie nicht so schnell kommen. Alles beginnt damit, daß sie Blinky, den Mann mit dem Zwinker-Tick, kennenlernen, und daß Blinky dabei eine Kiste vergißt...

Vögel und Perlen spielen die Hauptrolle bei den Nachforschungen, die die drei Detektive jetzt anstellen und die sie mehr als inmal in gefährliche Situationen bringen.

Was hat Parker Frisbee, der teuerste Juwelier am Platz, damit zu tun? Und was steht in der japanischen Botschaft? Justus schmiedet einen Plan...



Zusammenfassung:

Als die drei Fragezeichen nach einem Tag am Meer in einem Diner an der Steilküste Rast machen, begegnen sie einem seltsamen dauer-blinzelnden Mann. Einem Mann, der es alsbald so eilig hat, das Restaurant zu verlassen, dass er eine kleine Kiste vergisst. Im Bestreben, dem Mann, den man Blinky nennt, die Kiste wieder zurück zu geben, öffnen sie diese und stolpern damit mitten hinein in einen neuen Fall ...



Fazit:

Und wieder ein Teil der Reihe, den ich als Kind in Hörbuchform geliebt habe. Wirklich geliebt. Als Buch dann doch eine kleine Enttäuschung, um gerecht zu sein. Dennoch lesenswert und so alt das Buch auch ist - immerhin 32 Jahre -, trotz allem noch zeitgemäß irgendwie und unterhaltsam auf eine etwas ungewöhnliche Weise. Dennoch noch verdiente drei Welten von meiner Seite ...

[mini-REVIEW] Cassandra Clare: A Long Conversation

Freitag, 19. Mai 2017

Autorin: Cassandra Clare
Herausgeber: Amazon Media
Erscheinungsjahr: 2017
Sprache: englisch
Originaltitel: A Long Conversation
Preis: 1,49€ / E-Book
Seiten: 24
Notes: Zusatzgeschichte zu den Schattenjäger-Büchern von Cassandra Clare.


What does it mean to be married? What do we commit to when we commit to each other for life? On a tense, hot summer night at the New York Institute, one couple will begin to find out as they celebrate their engagement. Another couple will explore that step, only to be thrown back by a violent emergency that calls them to duty before love.

When Simon Lewis spontaneously proposes to Isabelle Lightwood, Clary Fairchild has two days to plan a grand engagement party. With a lot of help from their Downworlder and mundane friends, Clary and Jace Herondale pull it off.

But it wouldn't be the Shadow World if trouble didn't arrive to threaten even the most joyous occasion. As the new co-head of the New York Institute, Clary must deal with an impending Downworlder civil war, all while trying to keep Isabelle away from a room suspiciously full of tulips, to which she is dangerously allergic.

Clary and Jace finally find a moment for themselves, but Magnus Bane interrupts them before they can have the conversation they really need to have – a conversation about that longest of conversations, marriage, that they may never get to have if they don't survive the night... 


Ein Muss für alle Fans der Schattenjäger-Welt. Wunderbar, auch für Leser, die wie ich, Lady Midnight noch nicht gelesen haben und einfach nur noch einmal ein paar Zeilen über Clary & Co. lesen wollen. Über ältere Versionen von Clary und Jace, Alec und Magnus, Izzy und Simon, wohlgemerkt. Und wieder einmal hinterlässt Cassandra Clare auch hier ein mittelgroßes Fragezeichen. Werde dann wohl doch Lady Midnight noch lesen gehen ... ;)

[REVIEW] R. L. Stine: Die Todesparty (Fear Street, #51)

Montag, 8. Mai 2017

Autor: R. L. Stine
Herausgeber: Loewe Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: deutsch
Originaltitel: Trapped
Preis: 7,50€ / Hardcover
Seiten: 160
Notes: Teil 51 der Fear Street-Reihe.



Kurzbeschreibung:

Elaine muss nachsitzen. Ausgerechnet sie, die tadellose Musterschülerin, soll zur Strafe für eine vergessene Hausaufgabe am Samstag in der Schule antanzen - zusammen mit den schlimmsten Chaoten der Shadyside-Highschool. Doch als sie mit dem Draufgänger Bo und den anderen durch die dunklen Korridore streift, genießt sie den Nervenkitzel sogar. Bis sie den Eingang zu einem unterirdischen Tunnelsystem entdecken - und bald auch sein mörderisches Geheimnis ...



Zusammenfassung:

Elaine kann es nicht glauben - ausgerechnet sie muss am Wochenende nachsitzen! Und das auch noch mit dem Abschaum der Shadyside High zusammen. Doch als sie Bo kennenlernt und sich in seinen Bann ziehen lässt, spürt sie einen Nervenkitzel, wie nie zuvor. Gemeinsam mit den anderen Nachsitzern streift Elaine durch die Schule und entdeckt so zufällig den Eingang zu einem geheimen Tunnelsystem, das vor Jahren verschlossen wurde - aus gutem Grund. Doch die anderen Jugendlichen können einfach nicht widerstehen und so folgt Elaine den anderen in die Tunnel - mit katastrophalen Folgen ...



Fazit:

Ist schon ein Weilchen her, seit ich mein letztes Fear Street-Buch gelesen habe. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen meinerseits an dieses Buch hier. Und eigentlich wurde ich auch nicht enttäuscht. Nur der übersinnliche Faktor war dann doch etwas überraschend, obgleich auch das bei Stine-Büchern nicht überraschend sein sollte. Wie auch immer. Ich habe das Buch ganz gerne gelesen, die Geschichte gefiel mir und überhaupt. So komme ich also zu folgender Wertung ...

[RE-READ] André Minninger: Stimmen aus dem Nichts (Die drei ???, #76)

Sonntag, 7. Mai 2017

Autor: André Minninger
Herausgeber: Kosmos Verlag
Erscheinungsjahr: 1997
Sprache: deutsch
Originaltitel: Stimmen aus dem Nichts
Preis: 7,95€ / Hardcover
Seiten: 128
Notes: Teil 76 der Die drei ???-Reihe.



Kurzbeschreibung:

"Meine Schwester will mich in den Tod treiben!" Die alte Dame, die neben Justus im Wartezimmer sitzt, ist am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Der erste Detektiv wittert einen neuen Fall für die drei ??? und bietet seine Hilfe an. Doch was er dann erfährt, läßt ihn erbleichen. Mrs. Holligan wird von ihrer Schwester bedroht, verfolgt, in den Wahnsinn getrieben. Doch ihre Schwester wurde vor drei Monaten beerdigt. Justus, Peter und Bob müssen sich bei der Aufklärung des Falles beeilen. Mrs. Holligan ist schwer herzkrank, jede neue Attacke kann ihrem Leben ein Ende setzen. Doch wer steckt wirklich hinter den mysteriösen Stimmen?



Zusammenfassung:

Als Justus bei einem Arzttermin auf eine ältere Dame trifft, die die Stimme ihrer verstorbenen Schwester hören will, wo sie geht und steht, ist seine Neugier sofort geweckt. Doch zunächst weist Mrs. Holligan die Jungen erst einmal ab - auf Anraten ihrer Psychologin. Aber Justus gibt nicht auf und alsbald stehen die drei Detektive einem Fall gegenüber, den zu bewältigen bei einem von ihnen Folgen hinterlassen wird - doch Justus ist entschlossen, auch diesen Fall zu lösen!



Fazit:

Auch diesen Fall kenne ich noch aus meiner Kindheit und da als Hörspiel. Ein Hörspiel, das ich sehr gemocht habe. Und das mich noch dazu vor Jahren dazu bewog, das Buch dazu zu lesen, was dies also zu einem Re-Read macht, um genau zu sein. So war es also fast wie Nachhause kommen für mich, dieses Buch zu lesen. Und auch nach all den Jahren, mag ich die Geschichte noch genauso gerne und klassifiziere dieses Buch demnach noch immer als eins meiner liebsten der ganzen Reihe.

[REVIEW] Kari Erlhoff: Botschaft aus der Unterwelt (Die drei ???, #153)

Dienstag, 2. Mai 2017

Autorin: Kari Erlhoff
Herausgeber: Kosmos Verlag
Erscheinungsjahr: 2010
Sprache: deutsch
Originaltitel: Botschaft aus der Unterwelt
Preis: 7,95€ / Hardcover
Seiten: 128
Notes: Band 153 der Die drei ???-Reihe.



Kurzbeschreibung:

Dank seiner unfehlbaren Kombinationsgabe hat Justus Jonas wieder einmal einen Fall der drei ??? im Handumdrehen gelöst. Doch kaum ist die Akte geschlossen, bekommen die drei Detektive Post von einem mysteriösen Klienten. Er benennt sich selbst nach Sherlock Holmes großem Erzfeind "Professor Moriarty" und beauftragt Justus, Peter und Bob für ihn eine geheimnisvolle Botschaft zu entschlüsseln. Schon bald müssen die drei ??? erfahren, dass sie Figuren in einem gefährlichen Spiel sind. Onkel Titus wird verhaftet, Inspektor Cotta ist unerreichbar - und Moriarty scheint stets einen Schritt voraus zu sein. Aber Justus wäre nicht Justus, wenn er die Herausforderung nicht annehmen würde!



Zusammenfassung:

Als Justus einen einfachen Diebstahl aufklärt und die Schuldigen der Justiz zuführt, ahnt er nicht, wen er damit auf den Plan ruft und aufschreckt. Denn schon bald erhalten die drei Detektive Post von niemand Geringerem als Professor Moriarty höchst persönlich - und er erklärt Justus zu seinem Gegenspieler, Mr. Sherlock Holmes. Alsbald sind die drei Fragezeichen Teil eines Spiels, für das es keine Regeln zu geben scheint und in dem Moriarty auch nicht davor zurück schreckt, seine Finger nach Justus' Familie auszustrecken. Der wohl gefährlichste Fall ihrer Detektivlaufbahn beginnt für Justus, Peter und Bob ...




Fazit:

Und wieder eine Folge der drei ???, die ich bereits vor dem Lesen als Hörspiel angehört habe. Was mich verwirrt hat - also das Hörspiel. Das Buch war weitaus übersichtlicher, wie ich ja finde. Die Geschichte hatte wohl einfach mehr Raum, um sich zu entfalten. Alles in allem hat mir die Story wirklich sehr gut gefallen. Nur ein kleines bisschen mehr Spannung hätte dem Buch die volle Punktzahl eingebracht, aber so vergebe ich gute ...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...