[mini-REVIEW] Melanie Elberfeld: Verliebt in den Bräutigam

Montag, 14. Mai 2018

Titel: Verliebt in den Bräutigam
Autorin: Melanie Elberfeld
Herausgeber: Amazon Media
Erscheinungsjahr: 2018
Sprache: deutsch
Originaltitel: Verliebt in den Bräutigam
Preis: 4,99€ / E-Book
Seiten: 286


Eine Hochzeit ist für die meisten Menschen der Höhepunkt ihres Lebens, Ausdruck größter Liebe und Stress pur. Robin ist nur zu gern bereit, diesen Stress im Auftrag anderer auf sich zu nehmen. Er selbst wartet dagegen auf den Traumprinzen. Für fast alle in seinem Umfeld völlig unverständlich, möchte er mit seinem Ersten Mal bis zur Hochzeitsnacht warten. Bis dahin gibt es ja als Hochzeitsplaner genügend Höhepunkte, an deren Perfektion er arbeiten kann. Er liebt kitschige Romantik und überbordenden Pomp. Die große Geste kommt vor allem bei den weiblichen Kunden bestens an. Auch seine Freundin und Chefin Mona ist mit der Leistung zufrieden. Bis zu dieser einen Begegnung, die alles unvorhergesehen ins Wanken bringt. Der neue Bräutigam sieht einfach nur umwerfend aus und irgendwas scheint da nicht ganz zu stimmen. Das lenkt Robin gehörig ab. Nur mit Glück kann er den Auftrag retten. Von dem Bräutigam allerdings versucht er sich besser fernzuhalten. Das klappt jedoch nur bis zum großen Tag ...


Offen gestanden möchte ich gar nicht zu viel zu diesem Buch sagen, um ja niemandem auf die Füße zu treten. Mal abgesehen von jener einen Szene, die für mich aus einem mittelmäßigen Buch ein unterirdisches Buch gemacht hat, war mir die Geschichte selbst einfach zu unstet, als dass sie mir so recht gefallen wollte. Der Protagonist, aus dessen Sicht die Handlung erzählt wird, kann sich nicht so ganz entscheiden was er will und machte sich so bei mir leider unbeliebt. Aber wie bereits erwähnt, gab es da jene Szene, in der ein Nein nicht ein Nein sein sollte - laut der Autorin. Und mehr sage ich dazu auch nicht. Für mich ist dieses Buch daher auch leider ein No-Go. Tut mir leid.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...