[mini-REVIEW] Karin Slaughter: Will Trent // #6.5 Kalte Narben

Dienstag, 17. März 2015

Detective Will Trent will einen Korruptionsfall aufdecken – um sich an die Drahtzieher heranzutasten, nimmt er die Identität des widerwärtigen Ex-Häftlings Bill Black an. Doch die Undercover-Ermittlung scheint wie ein Kartenhaus in sich zusammenzufallen, als Will in einem Convenience Store Zeuge eines Raubüberfalls wird. Ein Cop verliert sein Leben, eine junge Frau verschwindet, und ein eiskalter Killer befindet sich auf der Flucht …


Will Trent undercover als böser Junge auf dem Motorrad - geht es eigentlich noch besser? Oder amüsanter? Ich kann dazu eigentlich nur eins sagen - ich hatte meinen Spaß beim Lesen. Einzig die Story an sich war mir dann doch ein wenig zu ... na ja, nicht unrealistisch, aber doch nah dran. Dennoch habe ich auch diese nette kleine Kurzgeschichte wieder in einem Stück verschlungen und kann sie nur jedem ans Herz legen, der Will Trent inzwischen - wie ich - ins Herz geschlossen hat und das sich das Warten auf das nächste Buch in der Reihe ein wenig angenehmner gestalten möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...