[REVIEW] Kari Erlhoff: Im Schatten des Giganten (Die drei ???, #164)

Sonntag, 29. Mai 2016




Kurzbeschreibung:

Die drei ??? begleiten Mr Andrews auf eine Recherchereise in den Yosemite National Park. Doch anstatt sich zu erholen, finden sich Justus, Peter und Bob plötzlich in einem hochgefährlichen Fall wieder: Einer von ihnen wird angeschossen, im Wald geben mysteriöse Blutspuren Rätsel auf und die drei Detektive machen einen schrecklichen Fund. Schließlich kommt es am Half Dome, dem großen Granitfelsen im Park, zu einer Kletterpartie auf Leben und Tod ...



Zusammenfassung:

Eigentlich sollten es nur ein paar Tage Campingurlaub werden für die drei Fragezeichen aus Rocky Beach. Doch als der junge Randy die Jungen um Hilfe bittet bei merkwürdigen Blutspuren, die nur er im Wald gesehen haben will, wird es schnell ernst für Justus, Peter und Bob - da kann selbst Bobs Vater, den die Jungen auf einer Geschäftsreise begleiten, die Jungdetektive nicht stoppen. Und wie es nicht anders sein könnte, stecken die drei Fragezeichen schon bald mitten in einemm hochbrisanten Fall voller gefährlicher Gegner, die vor nichts zurückschrecken ...



Fazit:

Um ehrlich zu sein, kann ich mir selbst nicht so ganz erklären, wieso ich bisher immer beim Anblick dieses Buches dachte, dass ich es schon gelesen habe - hatte ich bisher nämlich gar nicht. Wie auch immer, auch dieser Fall war - wortwörtlich - nicht so ganz mein Fall. Die Geschichte dümpelte fast hundert Seiten vor sich hin, ehe mal etwas Interessantes passierte und ich kann nicht sagen, dass mir das Ende wirklich gefallen hätte. Es wirkte einfach zu zusammengeschustert für meine Begriffe. Als hätte man zu spät gemerkt, dass sich alle Vorkommnisse nicht in einen einzigen Fall packen lassen und daher gleich zwei aus dem Ärmel gezaubert. Dennoch gut gemeinte ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...