[mini-REVIEW] Andrew Dabb & Daniel Loflin: Der Anfang vom Ende (Supernatural Comic, #2)

Freitag, 27. Mai 2016



Dämonen in New York. 

Die Jagd der Winchesters nach dem Dämon, der Mary Winchester getötet hat, geht in die nächste Runde- und diesmal heißt das Schlachtfeld New York. John erfährt, dass ein alter Bekannter Informationen besitzt, die ihm bei der Jagd helfen könnten, also macht er sich mit seinen Jungs auf den Weg. In der Stadt , die niemals schläft, angekommen, treffen sie auf einen alten Weggefährten von John: „General“ Cox, ein Jäger, der eine kleine Armee befehligt und New York seit über zehn Jahren vor Geistern, Dämonen und anderen übernatürlichen Wesen schützt. Aber können sie Cox wirklich trauen?


Also wenn ich ehrlich bin, dann hatte ich total überlesen, dass es sich hierbei um einen Comic handelt, als ich mir gleich drei Supernatural-Bücher auf einmal bestellt habe. Festzuhalten bleibt allerdings, dass dieser Comic, so bunt er auch immer sein mag und was auch immer noch alles, längst nicht in derselben Liga spielt wie beispielsweise The Walking Dead. Dennoch war es ganz nett, die Vorgeschichte von Supernatural als Serie in Comic-Form zu haben. Nett ja, weltbewegend nein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...