[REVIEW] R. G. Alexander: Scandalous (The Finn Factor, #2)

Samstag, 12. März 2016



Kurzbeschreibung:

Will it be Scandalous?

If Natasha Rivera is involved, the answer is usually yes. The owner of The Twisted Tart bakery has never been shy about expressing her opinions or her desires. The only secret she ever kept had to do with her feelings for a certain Finn and the details of their unusual relationship.

When reformed bad boy Senator Stephen Finn asks Natasha to join him for a week of political intrigue and kink, there’s no way she can say no. Nothing has changed. His star is still on the rise and she is still too wild to be tamed. Once they get their hands on each other they’re bound to cause a scandal…but it might just be worth it. 



Zusammenfassung:

Mehr als zehn Jahre schon sind Natasha Rivera und Stephen Finn nun schon mehr als bloß die Freunde, für die sie ihr Umfeld hält. Genauso lange verleugnet Tasha schon ihre Liebe zu Stephen, der inzwischen Senator und damit erst recht unerreichbar für sie ist. Aber Stephen will sowieso keine Beziehung - schon gar nicht mit ihr. Doch als man Stephen um Hilfe bittet, um einen korrupten Zeitungsboss ans Messer zu liefern, bittet dieser Tasha um Hilfe. Schließlich kenn sie sich als einzige bestens aus, was die Party angeht, auf die besagter Zeitungsboss ihn eingeladen hat. Denn was Fesselspielchen, BDSM und ähnlich kreative Wege des Lustgewinns angeht, ist Tasha sozusagen eine Fachfrau. Fragt sich nur, ob Tasha nicht nur vor sich selbst, sondern auch vor Stephen und dem Mann, den sie eigentlich hochnehmen sollen, ihre wahren Gefühle verbergen kann ...



Fazit:

Nachdem es jetzt schon ein Weilchen her ist, dass ich den ersten Teil der Reihe, Curious gelesen habe, dachte ich mir, dass es jetzt an der Zeit ist, weiter zu lesen. Um ehrlich zu sein, war ich nach Tashas Zwischenspiel im ersten Buch der Reihe nun nicht gerade ein Fan von ihr. Doch mir gefiel die Dynamik der Familie Finn und deren Umgang miteinander. Und auch wenn Tasha bisweilen erfrischend direkt war, war es eben doch nicht so ganz mein Lieblingsbuch. Ein wenig zu vorhersehbar für meinen Geschmack. aber eben doch auch unterhaltsam. Was dann zusammengenommen zu meiner Wertung führt ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...