[REVIEW] R. L. Stine: Das Todeslos (New Fear Street, #3)

Donnerstag, 21. Januar 2016




Kurzbeschreibung:

Wer der Mörder ist, entscheidet das Los

Endlich Freitag. Nach den langen Wochen des Lernens für die Abschlussprüfung wollen Jennifers Freunde nur noch gemütlich abhängen. Denn dank einer kleinen Schummelei werden sie alle Tests mit hervorragenden Noten bestehen. Doch Jennifer plagt das schlechte Gewissen. Sie will den Betrug am Montag dem Rektor beichten. Dass alle anderen dann auch durchfallen, ist ihr völlig egal. Ganz klar, Jennifer muss beseitigt werden. Aber wer bitte soll das tun?



Zusammenfassung:

Eigentlich sollten Shelli, Liam, Danny, Mayra, Del und Jennifer glücklich sein - schließlich haben sie gerade ihren College-Eingangstest erfolgreich hinter sich gebracht. Aber eben auch nur eindeutig erfolgreich, weil sie alle betrogen haben. Als diese Tatsache jedoch Jennifer so sehr zu schaffen macht, dass sie ankündigt, sie alle nach den Ferien auffliegen zu lassen, schmieden ihre Freunde einen teuflischen Plan. Jennifer muss sterben, bevor sie die Leben von Liam, Mayra, Dell, Danny und Shelli ruinieren kann. Und wer die Tat vollbringen muss, entscheidet ganz alleine das Los ...



Fazit:

Eine ganze Weile schon stand dieses Buch bei meinen übrigen Fear Street-Büchern auf einem völlig ausgelasteten Regalboard und war schon fast vergessen. Jetzt habe ich es aber doch gelesen und kann nicht allzu viel Positives darüber sagen, leider. Denn die Auflösung der ganzen Geschehnisse war mir - selbst für ein Stine-Buch - zu sehr an den Haaren herbeigezogen oder viel mehr für mich nicht so wirklich zufriedenstellend. Dennoch - es handelt sich hier um ein (New) Fear Street-Buch. Und daher vergebe ich doch noch wohlwollende ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...