[Reingehört] Jonathan Hayes: Martyrium

Dienstag, 28. Februar 2012

Titel: Martyrium
Autor/in: Jonathan Hayes
Sprecher/in: Torsten Michaelis
Erscheinungsjahr: 2008
Originaltitel: Precious Blood
Verlag: argon hörbuch
Preis: 19,95€
CDs: 6
Notes: Teil 1 der Reihe um Dr. Edward Jenner.





Sie sind auserwählt, unter Qualen zu sterben ...

Im New Yorker East Village findet ihr Leben ein grausiges Ende: Die Studentin wird mit dem Kopf nach unten gekreuzigt. Die Tat eines Serienkillers, wie Pathologe Jenner vermutet. In Pennsylvania wird eine weitere Mädchenleiche verstümmelt aufgefunden, und immer mehr bizarr zugerichtete Opfer tauchen auf. Offenbar besessen von einem religiösen Wahn, inszeniert der Killer seine Morde nach dem Märtyrertod von Heiligen. An ihrem Ehrentag schlägt der Wahnsinnige zu. Und Jenners Freundin Ana hat bald Namenstag ... 

Man hat sie an ihre Wohnzimmerwand genagelt. Kopfüber, Arme und Beine von sich gestreckt, hängt die junge Studentin dort, als Dr. Edward Jenner, freischaffender forensischer Pathologe am Tatort eintrifft. Sie wurde ausgepeitscht und erstickte dann qualvoll, während ihr Peiniger ihr zusah. Doch außer dem Opfer befand sich noch eine weitere junge Frau in der Wohnung - Ana. Ana, die den Täter gesehen hat, bis zum Hals in das Blut ihrer Freundin gewandet.

Als Ana bei Jenner zuhause auftaucht und ihm davon berichtet, wie sie dem perversen Mörder nur mit knapper Not entrinnen konnte, fühlt Jenner sich sofort verantwortlich und ermittelt auch dann noch weiter, als sein Auftraggeber ihn bereits von dem Fall abgezogen hat. Denn sehr schnell wird klar, dass Anas Freundin nicht das erste Opfer war und dass der Mörder vom Tod religiöser Märtyrer besessen ist und nun glaubt, diese nachgestalten zu müssen - in all ihrer grausamen, blutigen Pracht ...

Mein Erstling von Jonathan Hayes. Und ich muss schon sagen, dass der gute Autor ganz schön bildgewaltig schreibt, dass er auf Details achtet und auch nichts dagegen hat, in die Ekel-Schublade zu greifen. Aber all das tut einer spannenden Story keinerlei Abbruch - eher im Gegenteil. Das Ende der Geschichte fand ich allerdings ein bisschen seltsam und nervig - vielleicht versteht ihr ja, was ich meine, wenn ihr euch die Lesung mal anhört. :)

Jedenfalls komme ich zu diesem Resümee ...

Kaufen? Hm. Nein ...
Leihen? Ja.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...