[REVIEW] M. V. Carey: Die drei ??? und die Perlenvögel (Die drei ???, #37)

Sonntag, 21. Mai 2017

Autor: M. V. Carey
Herausgeber: Kosmos Verlag
Erscheinungsjahr: 1986
Sprache: deutsch
Originaltitel: The Three Investigators and The Mystery of the Two-Toed Pigeon
Preis: ca. 12 DM / Hardcover
Seiten: 112
Notes: Teil 37 der Die drei ???-Reihe.



Kurzbeschreibung:

Eigentlich haben die drei ??? ja Ferien - aber zum Ausruhen sollen sie nicht so schnell kommen. Alles beginnt damit, daß sie Blinky, den Mann mit dem Zwinker-Tick, kennenlernen, und daß Blinky dabei eine Kiste vergißt...

Vögel und Perlen spielen die Hauptrolle bei den Nachforschungen, die die drei Detektive jetzt anstellen und die sie mehr als inmal in gefährliche Situationen bringen.

Was hat Parker Frisbee, der teuerste Juwelier am Platz, damit zu tun? Und was steht in der japanischen Botschaft? Justus schmiedet einen Plan...



Zusammenfassung:

Als die drei Fragezeichen nach einem Tag am Meer in einem Diner an der Steilküste Rast machen, begegnen sie einem seltsamen dauer-blinzelnden Mann. Einem Mann, der es alsbald so eilig hat, das Restaurant zu verlassen, dass er eine kleine Kiste vergisst. Im Bestreben, dem Mann, den man Blinky nennt, die Kiste wieder zurück zu geben, öffnen sie diese und stolpern damit mitten hinein in einen neuen Fall ...



Fazit:

Und wieder ein Teil der Reihe, den ich als Kind in Hörbuchform geliebt habe. Wirklich geliebt. Als Buch dann doch eine kleine Enttäuschung, um gerecht zu sein. Dennoch lesenswert und so alt das Buch auch ist - immerhin 32 Jahre -, trotz allem noch zeitgemäß irgendwie und unterhaltsam auf eine etwas ungewöhnliche Weise. Dennoch noch verdiente drei Welten von meiner Seite ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...