[REVIEW] Robert Arthur: Die drei ??? und der lachende Schatten (Die drei ???, #6)

Donnerstag, 22. September 2016


Kurzbeschreibung:

Einer Legende nach liegt in der Nähe von Rocky Beach ein Indianerschatz von unermesslichem Wert vergraben - an einem Ort, wo niemand ihn finden kann. Als die drei ??? beauftragt werden, ein gestohlenes Amulett zu suchen, beginnen sie schon bald zu vermuten, dass die Gerüchte um den Schatz wahr sind. Doch was hat es mit der grotesken schattenhaften Figur auf sich, der sie immer wieder begegnen? Schatten pflegen normalerweise zu schweigen, dieser jedoch lacht schrill und furchterregend!



Kurzbeschreibung:

Es ist ein höchst mysteriöses nächtliches Ereignis, das die drei Detektive aus Rocky Beach auf den Plan ruft - ein seltsam geformter Schatten scheint ganz fürchterlich zu lachen. Und außerdem ist da ja auch noch das indianische Amulett, das den Jungen förmlich vor die Füße gefallen ist. Dann engagiert man die Jungen auch noch, eben jenes Amulett zu suchen - ein Auftraggeber, der weit mehr weiß, als er zugeben will, wohlgemerkt. Und dann ist da auch noch der Schatz, den "kein Mann je wird finden können". Ein neuer Fall für die drei Fragezeichen ...



Fazit:

Ein eher durchschnittlich guter Fall der Fragezeichen, wie ich ja finde. Nicht gerade schlecht, aber auch nicht unbedingt einer meiner Lieblingsfälle. Dafür war mir die Geschichte ein wenig zu - na ja - lahm eben. Aber alles in allem eine recht solide Story mit interessanten Wendungen, die für Spannung sorgten. Nur eben nichts Besonderes wie ich finde. Dafür dennoch eine ganz gute Wertung alles zusammen genommen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...