[REVIEW] Sarina Bowen & Elle Kennedy: Him (Him, #1)

Sonntag, 10. Juli 2016




Kurzbeschreibung:

They don’t play for the same team. Or do they?

Jamie Canning has never been able to figure out how he lost his closest friend. Four years ago, his tattooed, wise-cracking, rule-breaking roommate cut him off without an explanation. So what if things got a little weird on the last night of hockey camp the summer they were eighteen? It was just a little drunken foolishness. Nobody died.

Ryan Wesley’s biggest regret is coaxing his very straight friend into a bet that pushed the boundaries of their relationship. Now, with their college teams set to face off at the national championship, he’ll finally get a chance to apologize. But all it takes is one look at his longtime crush, and the ache is stronger than ever.

Jamie has waited a long time for answers, but walks away with only more questions—
can one night of sex ruin a friendship? If not, how about six more weeks of it? When Wesley turns up to coach alongside Jamie for one more hot summer at camp, Jamie has a few things to discover about his old friend...and a big one to learn about himself. 



Zusammenfassung:

Seit jener schicksalsträchtigen Nacht im Eishockey-Camp hat Ryan Wesley seinen einstigen besten Freund Jamie Canning nicht mehr gesehen. Doch da beide mit ihren College-Mannschaften inzischen um die Meisterschaft kämpfen, ist es unumgänglich, dass beide sich wiedersehen. Und kaum ist es so weit, sind in Wes' Fall auch die alten Gefühle wieder da, seine unerwiderte Liebe zu Jamie. Jamie hingegen hat nie ganz verstanden, wieso Wes ihn nach jener Nacht im Camp einfach hat fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Doch ein neuer gemeinsamer Sommer als Coaches in ihrem alten Camp verändert schließlich alles ...



Fazit:

Ich liebe dieses Buch. Ganz kurz und bündig - ich liebe es. Jede einzelne Seite, jeden einzelnen Protagonisten. Einfach alles. Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich zuletzt ein Buch derartig verschlungen, ja, inhaliert habe. Aber bei diesem tollen, großartigen, wunderbaren Werk war es endlich wieder so weit. Yay! Und anders als bei anderen Büchern, die ich liebe, kann ich hier auch kaum den zweiten Teil der Reihe abwarten, habe kein bisschen Angst, dass der zweite Band weniger genial sein könnte als der Erste. Einfach, weil ich den Schreibstil der beiden Autorinnen schlichtweg liebe und demnach Band 2 nur gut werden KANN - um nicht zu sagen genial. Vollauf verdiente ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...