[REVIEW] Kari Erlhoff: Die drei ??? und der Hexengarten (Die drei ???, #183)

Montag, 29. Februar 2016




Kurzbeschreibung:

Die drei ??? sollen gegen Geisterpflanzen ermitteln? Zunächst hält Peter den Auftrag seines Schulkameraden Jesse für einen Scherz. Doch der meint es ernst - denn das mysteriöse Leuchten und die körperlosen Stimmen im Gewächshaus eines benachbarten Anwesens scheinen echt. Als Jesses Schwester behauptet, das Anwesen gehöre einer Hexenfamilie, werden die Detektive hellhörig ...



Zusammenfassung:

Als Peters Schulfreund Jesse an den zweiten Detektiv herantritt, um ihm den Auftrag zu erteilen, im Falle gruseliger und allzu lebendiger Pflanzen zu ermitteln, die Jesses Geschwister in einem Gewächshaus gefunden haben wollen, das auf einem benachbarten Grundstück steht, kann er nicht ganz glauben, dass Jesse sein Anliegen ernst ist. Doch Jesse sieht das ein wenig anders. Und schon bald sind die drei Detektive aus Rocky Beach wieder mittendrin in einem neuen, spannenden Fall ...



Fazit:

Ich hatte es schon seit Erscheinen des Buches darauf abgesehen und war natürlich entsprechend glücklich, als ich es kürzlich in der Bibliothek ergattern konnte. Meine Erwartungen an die Geschichte waren demnach also auch nicht gerade klein. Letztlich war ich dann aber doch recht enttäuscht. Für meinen Geschmack wurde in der Geschichte so manches banalisiert, was in anderen Fällen der Detektive ein ernstes Nachspiel gehabt hätte. Zudem empfand ich es als doch recht merkwürdig, dass immer wieder das Wort "Flüchtlinge" benutzt wurde, wo doch manch andere Beschreibung etwas passender gewesen wäre. Angesichts der derzeitigen Flüchtlingskrise hier in Deutschland vermutlich die Verarbeitung eines aktuellen Themas. Für mich jedoch in diesem Zusammenhang doch recht unpassend gewählt, wie ich meine. Daher auch meine Endwertung ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...