[REVIEW] K. Vale: Shooting Stars // #2 Double Takes

Samstag, 28. November 2015


Kurzbeschreibung:

Ah, the life of a rock star. Everyone thinks it’s nothing but sex, drugs, and rock and roll.

Not for Giovanni Savale.

For the lead singer of Three Deaf Mice, a band that reached its pinnacle in the late nineties, it’s nothing but an ugly divorce with a custody battle, money trouble, and now the nightmare exposure of starring in a reality television show. When his producer decides to cash in on an infamous interview Gio did years ago, and give the self-confessed bisexual rocker an onscreen boyfriend, things really hit the fan. Gio is certain his sexual experimentation back in his drug-abusing days meant nothing — after all he’s been married for nine years, clean and sober for nearly as long, and he has a son. And Gio is not remotely attracted to Kyrie, the funny, flamboyant actor they choose for his love interest. Of course, Lance Garrett, the mysterious and sexy owner of the local antique shop, Double Takes, is a whole different story. The guy has Gio planning out a future he never imagined. With the threat of losing all custody of his ten-year-old son, ghosts from the past returning for revenge, and the cameras rolling, can Gio keep his head above water and his heart from getting broken?



Zusammenfassung:

Die Zeiten, in denen Gio Savale und seiner Band "Three Deaf Mice" die Musikwelt zu Füßen lag, sind schon eine Weile vorbei. Doch mit der Aussicht auf eine nicht gerade billige Scheidung von seiner geldgierigen Noch-Ehefrau, stimmt Gio einer Reality Show über sich selbst und seine Band zu - schließlich braucht er das Geld. Doch der schlitzohrige Produzent des ganzen Debakels hat seine eigenen Pläne, hat er doch nichts Besseres zutun, als Gio einen TV-Boyfriend zu verpassen - und das nur, weil Gio vor Jahren einmal in einem Interview erwähnt hat, dass er bisexuell ist. Und damit nicht genug. Wie um alles in der Welt soll Gio seinem zehnjährigen Sohn den geradezu schreiend femininen, aufstrebenden Schauspieler, Kyrie erklären - und den Umstand, dass der im Fernsehen jetzt sein fester Freund ist? Ach ja - und dann wäre da natürlich noch der Umstand, dass Gio sich total zu dem attraktiven Inhaber des Antiquitätenladens "Double Takes" hingezogen fühlt. Und eigentlich hat er es damals doch auch gar nicht so gemeint ... also dass er sich auch zu Männern hingezogen fühlt ...



Fazit:

Ist schon ein Weilchen her, dass ich den ersten Band der Reihe, Forever Is Now - zu meiner Rezension - gelesen habe. Und wie auch bei eben genanntem Buch, hatte ich auch bei Double Takes wieder meine Freude am Lesen. Allerdings war mir das Drama am Ende des Buches dann doch ein bisschen arg zu viel. Und auch Gio erschloss sich mir ganz im Allgemeinen nicht so wirklich. Dennoch hat mich die Geschichte recht gut unterhalten, würde ich sagen. In Welten ausgedrückt sind das für mich dann ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...