[REVIEW] Ben Nevis: Die drei ??? Kids // #54 Zombie-Alarm

Freitag, 11. September 2015




Kurzbeschreibung:

Plötzlich erklang über ihnen ein lang gezogener Schrei. Den drei ??? Kids fuhr der Schreck in die Glieder. Bob ließ fast das Papier fallen. "Das kommt von Deck!", rief Peter. "Lasst uns lieber abhauen!"

Bei einem alten Schiffswrack finden die drei ??? Kids eine geheimnisvolle Flaschenpost. Sie stammt von einem Schiffbrüchigen, dessen Geist einfach keine Ruhe findet. Ist er wirklich ein Zombie?



Zusammenfassung:

Justus, Peter und Bob haben einen Wochenendausflug nach Sandy Island, einer kleinen Insel vor der kaliforniaschen Küste, nicht weit entfernt von Rocky Beach, gewonnen. Dort liegt das Schiffswrack der Antonia Five, das die drei natürlich direkt nach ihrer Ankunft unter die Lupe nehmen. Als sie dort jedoch eine mysteriöse Flaschenpost finden und ein Strandverkäufer ihnen von jenem ertrunkenen Schiffbrüchigen erzählt, der als Zombie immer wieder zum Wrack zurückzukehrt, um seiner geliebten Frau eine Nachricht zu überbringen, steht für die drei Jungen fest - dies ist ein Fall für die drei Detektive!



Fazit:

Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich zuletzt ein Buch aus dieser Reihe gelesen habe. Und ich habe es wirklich vermisst, ganz im Ernst. Kinderbücher dieser Art sind für mich fast so was wie Urlaub fürs Gehirn und dieser Fall hat mir dann doch überraschend gut gefallen, was wohl mitunter auch am Autor liegen könnte, der zudem ja auch für die drei Fragezeichen schreibt und dort einige meiner liebsten Bücher verfasst hat. Alles in allem ein gelungenes Abenteuer von Justus, Bob und Peter, wie ich finde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...