[mini-REVIEW] Sean Kennedy: I Fell in Love with a Zombie

Samstag, 29. August 2015


Jay didn't expect to be one of the very few survivors of the virus that decimated the country, leaving shambling, ravenous zombies behind. Fighting for his life amongst the dead, he keeps moving until the day he's surrounded and facing his bloody end--and shockingly, another zombie saves him. But not just any zombie... it's Dave, the first man Jay ever loved, and there's something special about him even now, in the midst of the horror around them. 


Von der Grundidee her fand ich dieses E-Book ja großartig. Ganz im Ernst. Zombies und Gay Romance - für mich derzeit ein absoluter Volltreffer. Also dem wäre so gewesen, hätte es hier nicht so an der Umsetzung gehapert. Denn die Handlung reicht in meinen Augen von bizarr über knuffig, zu fragwürdig und dann weiter zu einem "Und das war es jetzt, oder was?" Anders kann ich dieses Buch leider nicht beschreiben. Außerdem wirkte die Idee mit den Zombies und dem Virus und alldem einfach unfertig, weshalb ich den Preis für dieses E-Book, das auch gar nicht besonders lang ist, doch ein bisschen arg übertrieben finde. Aber die Grundidee ... ja, die Grundidee allein schafft es für mich dann doch noch auf ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...