[mini-REVIEW] Alessandra Hazard: Straight Guys // #0.5 Straight Boy

Dienstag, 12. Mai 2015



Young, blond and handsome, Sage attracts unwanted attention in prison. When his cellmate offers him protection, Sage accepts the offer, even though he doesn’t trust the guy. Little does he know how much it will change his life.
When he’s released from prison, Sage finds himself needing and wanting things he shouldn’t want. Sage is straight. He is. He has a girlfriend. What happened in prison stayed in prison—or so Sage tells himself.

Until he meets his former cellmate again. Xavier. The guy he hates and craves. 


Eine kleine Geschichte über Sage, den Cousin von Shawn aus Just a Bit Twisted - ZU MEINER REZENSION. Allerdings muss ich sagen, dass sich dieses Buch ganz deutlich von den anderen Büchern der Reihe unterscheidet - und nicht nur aufgrund seiner Kürze. Viel mehr handelt es sich hier nicht wirklich um eine Liebesgeschichte, sondern eher um eine Geschichte über ... na ja, Abhängigkeit und Verlangen. Da ich allerdings auch den "bösen Buben" Xavier nicht so furchtbar fand wie Gabriel aus Just a Bit Unhealthy - ZU MEINER REZENSION -, sieht meine Bewertung wie folgt aus ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...