[REVIEW] Maris Black: SSU Boys // #0.5 Initiation

Donnerstag, 30. April 2015


ÜBER DAS BUCH:

Latino linebacker Emilio Madero has a huge crush on the new backup quarterback. He’s perfection in motion with his lean, muscled body and rich boy good looks. But there’s no way in hell Emilio is going to do anything about it. He’ll just have to be content with fantasizing about the guy of his dreams and watching him from afar, because hitting on another player is out of the question.

That is, until Andrew turns the tables and makes the first move. Then all bets are off as the two of them drift into uncharted territory. 



ZUSAMMENFASSUNG:

Schon eine ganze Weile hat Linebacker Emilio Madeiro einen Blick auf seinen neuen Teamkollegen, den Quarterback Andrew geworfen. Doch natürlich ist es ein ungeschriebenes Gesetz, sich nicht an die Teamkollegen heranzumachen - schon gar nicht, wenn besagte Teamkollegen gar nicht wissen sollen, dass man schwul ist. Oder zumindest hielt Emilio das immer für gegeben - bis Andrew seinerseits einen Schritt auf ihn zu macht. Ein Schritt, der alles verändern könnte ...



FAZIT:

Wer hier große Gefühle und Schnulze vom Feinsten erwartet, hat sich wohl oder übel für das falsche E-Book entschieden. Mit dieser kleinen Vorgeschichte zu ihrer SSU Boys-Reihe hat Maris Black für meine Begriffe nämlich nicht wirklich ein Meisterwerk geschaffen. Zwar lässt sich die Geschichte ganz nett lesen und ist auch nur ein bisschen überteuert. Aber dennoch blieben für mich die Protagonisten oberflächlich und ohne Tiefe. Daher auch meine Bewertung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...