[REVIEW] Sara Shepard: Pretty Little Liars // #14 Deadly

Samstag, 27. Dezember 2014


Über das Buch:

It's all fun and games until everybody gets hurt.

Spencer, Hanna, Emily, and Aria are forced to watch as all their secrets finally come to light, from their littlest lies to their darkest deeds. Now, one by one, the girls' worlds come crashing down around them. Spencer gets kicked out of Princeton. Hanna gets kicked out of her dad's campaign—and his heart. Emily gets kicked to the curb. And Aria may get kicked out of the country.
Thanks to me, these girls have lost everything—except their lives, of course. But I'm not done yet. And if my deadly plan succeeds, the pretty little liars will have finally told their last lie... -A

Zusammenfassung:

Arias Welt steht kopf. Ihre große Liebe, Noel, liegt im Krankenhaus - und es sieht auch noch ganz danach aus, als wenn er mehr über Ali wüsste, als er zugibt. Und auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass er Alis Helfer ist, nachdem man ihn übel zugerichtet in einen Schuppen auf dem Schulgelände der Roseweood Day gesperrt hat, scheint er doch auch der Schlüssel zu Ali zu sein, die natürlich wieder einmal viel mehr weiß, als den Mädchen lieb ist. Denn nun ist auch Spencer, Aria und Hanna klar, dass hinter alldem nur Alison selbst stecken kann, genau, wie Emily die ganze Zeit gesagt hat.

Doch ganz gleich, was die Mädchen auch tun - Ali ist ihnen immer einen Schritt voraus. Da kommt es auch nicht überraschend, als die vier schließlich festgenommen werden und jede für die von ihr begangenen Taten gerade stehen soll. Aber Ali wäre nicht Ali, wenn sie sich damit zufrieden geben würde, dass die vier Mädchen nur für den vermeintlichen Mord an Tabitha zur Rechenschaft gezogen werden sollen. Nein, für jemanden, der Alis Leben zerstört hat, gibt es nur eine Strafe - den Tod ...

Fazit:

Zugegeben, ich bin es langsam wirklich ein wenig leid, dass Spencer, Hanna, Aria und Emily immer nur ganz knapp daran scheitern, Ali und ihren Helfer zu schnappen. Ja, richtig leid. Aber nachdem dieses Buch so viel versprechend begann und ich sicher war, dass wir nun endlich - nach dreizehn Büchern, wohlgemerkt - Fortschritte machen, war ich ernsthaft genervt, als das Buch wieder einmal mit dem Altbekannten endete. Mehr noch, Alis Handeln wird allmählich immer irrationaler - und zwar in der Hinsicht, dass es unlogisch wirkt und eben nicht nur ziemlich gestört.

Obgleich sich so manches endlich weiter entwickelt hat in der Reihe, bin ich einfach nicht richtig zufrieden. Ja, natürlich, Ali holt zum vermeintlich letzten Schlag aus. Aber muss sich das Ganze so hinziehen? So sehr, dass ich noch weitere zwei Bücher lesen muss, um endlich zu erfahren, was nun endlich hinter alldem steckt? Das muss doch nicht sein. Im Ernst. Wieder ein Buch, dessen Erwerb mir fast ein wenig wie Geldverschwendung anmutet ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...