[REVIEW] Sara Shepard: Pretty Little Liars // #13 Crushed

Mittwoch, 12. November 2014





Über das Buch:


WHY TELL THE TRUTH WHEN LIES ARE SO MUCH PRETTIER?

Now that they know A isn’t working alone, the pretty little liars have decided to act. Hanna is playing nurse to one of A’s victims. Emily’s digging into Ali’s past at the mental hospital. Spencer hires a private eye to stalk her stalker. And when Aria’s dark secret from Iceland finally comes to light, she discovers that the one person she’s trying to protect from the truth may have known it all along.
Aww, how sweet – the liars think they can track me and my helper down. Too bad for them we’re always ten steps ahead. And our next move is going to crush them completely.
-A

Zusammenfassung:

Nach der Explosion auf dem Kreuzfahrtschiff liegt Graham nach wie vor im Koma - und dabei ist er der Einzige, der den Bombenleger womöglich gesehen hat und somit vielleicht weiß, wer hinter A steckt. Zudem scheint Aria von ihrem kleinen Abenteuer in Island eingeholt zu werden, von dem außer ihr offenkundig noch jemand weiß. Und natürlich ist A den vier Mädchen wieder meilenweit voraus, kennt ihre dunkelsten Geheimnisse und schreckt vor gar nichts zurück ...

Fazit:

Nachdem Band 12 der Reihe, Burned - ZU MEINER REZENSION - mich noch zu enttäuscht hat, war ich mit diesem Buch dann wieder recht zufrieden. Endlich hatte ich das Gefühl, dass die Mädchen A näher kommen, dass sie mehr herausfinden und endlich mal einen Verdächtigen haben, der auch Sinn ergibt. Alles in allem ein Buch, das ich ganz gerne gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...