[mini-REVIEW] S. B. Sasori: Rot. Grün? Blind!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Wer ist der smarte Blonde, der mit Frank-Sinatra-Hut und Sonnenbrille aus dem Fond einer Limousine steigt?

Finn kann sein Glück kaum fassen, als er erfährt, dass es sich um seinen neuen Nachbarn handelt.

Aber weshalb überquert H.Veller, ohne nach rechts und links zu sehen, die Straße?

Und das zur hektischsten Berliner Rushhour?

Finn eilt dem seltsamen jungen Mann zur Hilfe und begreift, warum Rot eine schreckliche Farbe ist und Schatten guttun können. 



Und die Geschichte fing so toll an ... Ganz im Ernst. Der Anfang der Geschichte gefiel mir noch richtig, richtig gut. Aber dann ging alles nur noch schnell, schnell und fertig war das Buch. Wirklich sehr schade. Eine Geschichte, in der noch so viel mehr Potenzial gesteckt hätte. Amüsant und spritzig und mal so ganz anders - ja und dann so ein Ende. Ein Ende, das mir den knappen Euro nicht einmal wert ist. Ich bin enttäuscht, ganz ehrlich ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...