[REVIEW] Marie Sexton: Coda Series // #3 The Letter Z

Mittwoch, 30. Juli 2014



Klappentext:

Zach and Angelo have settled into their new lives in Coda, Colorado, finding their place in the community with the help of their good friends Matt and Jared. Zach and Angelo are also working out the particulars of their relationship, but when they make a decision Jared disagrees with, Angelo finds himself at odds with his partner's best friend. And his best friend's partner.

When the four decide on a quick trip to Vegas, Angelo thinks he and Jared may be back on the right track. But a chance encounter with Zach’s ex-boyfriend will make Angelo question everything about himself and his relationship with Zach. Matt and Jared have always been there when Zach and Angelo needed help. But when it comes to sorting out their relationship, their friends may do more harm than good.

Zusammenfassung:

Zach und Angelo haben sich inzwischen in Coda eingelebt. Ihre Videothek läuft gut und in Jared und Matt haben die beiden zudem auch noch zwei gute Freunde gefunden. Doch als Jared mit ansieht, wie Angelo während einer Party mit niemand anderem als Jareds bestem Freund, Cole im Schlafzimmer verschwindet, hängt in der Freundschaft zwischen Angelo und Jared der Haussegen schief. Genau diesen Umstand soll ein Urlaub in Vegas richten, wissen weder Matt noch Zach doch, was das eigentliche Problem ist.

Doch in Vegas treffen die vier nicht nur auf Zachs Ex-Freund Jonathan, der ihn unbedingt zurück haben will, sondern auch auf noch mehr Probleme, die die Freundschaft der vier gefährden und womöglich zerbrechen könnten. Oder liegt Jared einfach nur falsch mit seiner Interpretation der ganzen Angelegenheit?

Fazit:

Im dritten Teil der Coda Series taucht der Leser gleich in zwei Welten ein. In die von Matt und Jared aus Promises: Nur mit dir - ZU MEINER REZENSION - und auch in die von Angelo und Jared aus A to Z - ZU MEINER REZENSION. Zudem trifft Jonathan aus Erdbeeren, Zimt und Einsamkeit - ZU MEINER REZENSION - auf Zach, seinen Ex-Freund, der wiederum daraufhin die Weichen für Jonathans Beziehung mit Cole stellt. Verwirrend, ich weiß. Aber so toll geschrieben und unterhaltsam und ... nun ja, das Buch büßt nur einen einzigen Punkt ein, weil es gewisse Aspekte in einer Beziehung thematisiert, von denen ich in keiner Hinsicht begeistert bin - also Treue, um genau zu sein. Daher auch ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...