Auf dem Rezensionssessel

Montag, 28. Oktober 2013

Auch aus dem Hause Droemer Knaur hat mich in den letzten Wochen wieder Post erreicht. Und nicht nur das - auch noch von einer Autorin, deren Debütroman mir bereits so manche Stunde an Lesevergnügen beschert hat: Heike Abidi. Dass ich neulich mit Manfred von Manfreds Bücherregal auch noch auf einer ihrer Lesungen war - zum Post -, ist da nur das Tüpfelchen auf dem i. Hier haben wir also Heike Abidi's Nachts sind alle Schafe schwarz ...

KLAPPENTEXT:
Sind wir nicht alle ein bisschen Bambi?

Für die Erfüllung des ganz großen Lebenstraums fehlt Becky, Caro und Greta das nötige Kleingeld. Aus einer Sektlaune heraus entwickeln die drei ein pseudoesoterisches Geschäftsmodell: animalistische Balance! Daran, dass ihr Konzept der unausgeglichenen Seelentiere wirklich seine Anhänger finden könnte, glauben sie zuerst selbst nicht. Doch über Nacht boomt das Geschäft um scheues Reh und falsche Schlange.



Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars vielen lieben Dank an Droemer Knaur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...