[mini-REVIEW] Cassandra Clare & Maureen Johnson: The Bane Chronicles // The Rise of the Hotel Dumort

Samstag, 7. September 2013

Titel: The Rise of the Hotel Dumort
Autor/in: Cassandra Clare & Maureen Johnson
Erscheinungsjahr: 2013
Originaltitel: The Rise of the Hotel Dumort
Verlag: McElderry
Preis: 2,31€ (E-Book)
Notes: Teil 5 der Bane Chronicles.

The immortal Magnus Bane is making the most of his time in the Roaring Twenties: He’s settled into New York society and is thriving among the fashionable jazz set. And there is nowhere better to see and be seen than the glamorous Hotel Dumort, a glittering new addition to the Manhattan landscape. But a different type of glamour may be at play…


Wie wurde das Hotel Dumont eigentlich zum Hotel Dumort? Warum haben die Vampire, die Kinder der Nacht, eigenetlich gerade dort ihr Lager aufgeschlagen? Was hält sie dort? Nun ja, wenn man Hexenmeister Magnus Bane danach fragt, so fällt ihm da eine recht interessante Geschichte ein, die damit begann, dass er sich als Besitzer einer in den Zeiten der Prohibition in New York doch ziemlich illegalen Bar versucht hat. Aber nun ja, wer Magnus kennt, weiß, dass das noch längst nicht alles sein kann ...

Anders als bei den vier bereits erschienenen Geschichten der Reihe, hatte ich dieses Mal leider wirklich Mühe beim Lesen. Die Geschichte war für meinen Geschmack einfach ziemlich zäh. Zäh und irgendwie banal, angesichts der Erklärung, wie das Hotel Dumont einst zum Hotel Dumort wurde. Ganz ehrlich. Bisher der Teil der Reihe, den ich mit Abstand am wenigsten mochte - was man wohl auch daran merkt, dass ich das Buch nicht noch am Erscheinungstag in einem Rutsch durchgelesen habe, wie ich es bisher gehandhabt habe. Schade. Aber da wir hier immerhin von niemand Geringerem als Magnus Bane reden ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...