[REVIEW] Maxime Chattam: ALTERRA // Im Reich der Königin

Dienstag, 11. Dezember 2012

Titel: Im Reich der Königin
Autor/in: Maxime Chattam
Erscheinungsjahr: 2010
Originaltitel: Malronce
Verlag: PAN
Preis: 16,99€
Seiten: 393
Notes: Teil 2 der Alterra-Reihe.

KLAPPENTEXT:
BIST DU BEREIT FÜR DAS
ABENTEUER
DEINES LEBENS?

Eine unbekannte Macht hat die Welt über Nacht in eine andere verwandelt - in einen Ort voller Gefahren und Abenteuer, in der Jugendliche jeden Tag ihren Mut beweisen müssen. Auf der Flucht vor einem unheimlichen Schattenwesen verschlägt es die drei besten Freunde Matt,Ambre und Tobias in den Blinden Wald, wo siesige Pflanzenwesen auf sie lauern, an Bord eines Lufschiffs und schließlich in das Reich der schrecklichen Königin Malronce, die ein ganz besonderes Interesse an Matt zu haben scheint ...

Ist die Gemeinschaft der Drei stark genug, um dieses Abenteuer zu überstehen?


ZUSAMMENFASSUNG: 
Nach ihrem Aufbruch auf der Carmichael-Insel sehen sich Matt, Ambre, Tobias und die etwas zu groß geratene Hündin Plusch nach einem kleinen Zwischenstopp bei einer neuerlichen Pan-Gemeinschaft allzu bald ihrem großen Hindernis gegenüber – dem Blinden Wald. Noch niemand hat bisher die schier undurchdringliche Wand aus kilometerweit in die Höhe ragenden Bäumen durchquert und daher wissen die Freunde auch nicht, wie weit ihr Weg noch ist.

Doch das hindert sie nicht daran, den Wald zu betreten, wo es riesige Bienennester gibt, aus denen der Honig tropft, aber auch mysteriöse Riesenameisen mit massiven Panzern. Die vier Freunde haben es eilig, denn noch immer ist er hinter Matt her – Torvaderon, der ihm im Traum erscheint und immer näher kommt. So nah, dass die Freunde im letzten Moment nur noch von einem seltsamen Volk gerettet werden können, das den Blinden Wald als Trockenes Meer bezeichnet und darauf umher segelt.

Im Hauptquartier der anderen Überlebenden angelangt, wird schnell klar, dass deren grünes Haar und die grünen Lippen längst nicht das einzige an den Unbekannten ist, das anders ist. Und außerdem haben Matt und die anderen ja immer noch ihre Mission zu erfüllen – in den Süden zu gelangen, wo der Himmel rot ist und wo die mysteriöse Königin Malconce nach Matt suchen lässt …

FAZIT:
Nachdem ich auch den ersten Teil der Reihe recht zügig gelesen habe, weil er mir ganz gut gefiel – zur Rezension von ALTERRA: Die Gemeinschaft der Drei -, habe ich auch diesen Teil der Reihe wieder fast verschlungen. Denn er gefiel mir weitaus besser als der Auftakt der Reihe. Man hat das Gefühl, dass die Geschichte voran schreitet und dass sich die Protagonisten weiter entwickeln.

Zudem gestaltet sich ihre Reise ungemein unterhaltsam und spannend. Zwar sind längst nicht alle Fragen beantwortet, doch nach dem Lesen dieses Buches ist man nur umso gespannter auf die nächsten drei Bände, wobei bisher jedoch nur Teil 3 und Teil 4 ins Deutsche übersetzt wurden. Dennoch eine mehr als würdige Fortsetzung, die ganz allmählich die Schwächen der Gesamtgeschichte ausbügelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...