[REVIEW] Mathias Malzieu: Die Mechanik des Herzens

Sonntag, 22. Juli 2012

Autor/in: Mathias Malzieu
Erscheinungsjahr: 2012
Originaltitel: La Mécanique du Coeur
Preis: 12,99€
Seiten: 188
- Rezensionsexemplar –

Jack ist ein besonderer Junge. Seit seiner Geburt hat er ein mechanisches Herz in Form einer Kuckucksuhr, die jeden Tag neu aufgezogen werden muss. Nur eines muss er dabei bedenken: Er darf sich niemals verlieben, denn das würde sein zartes Uhrwerk nicht aushalten.
Als Jack eines Tages die bezaubernde Tänzerin Miss Acacia kennenlernt, spielt sein Herz sofort verrückt. Doch er lässt sich nicht entmutigen und kämpft um seine Liebe …

Ein phantastisches Märchen für Erwachsene über die Macht der Liebe.

Am 16. April 1874 war der kälteste Tag in der Geschichte Edinburghs – und der Tag, an dem Jack geboren wurde. Ein kleiner Junge, dessen Herz eingefroren war, als seine Mutter, ein junges Mädchen, endlich zum Haus von Doktor Madeleine kam, um den Kleinen dort zur Welt zu bringen. Um Jack nicht sterben zu lassen, baute Madeleine eine kleine Kuckucksuhr in seinen Körper ein, auf dass sie ihm von da an als mechanisches Herz dienen möge. Fluch und Segen zugleich, wie sich bald erweist. Denn keines der Paare, die bei Doktor Madeleine die Kinder adoptieren, die sie für Ehebrecherinnen und Prostituierte zur Welt bringt, will Jack haben – nur wegen seines außergewöhnlichen Herzens.

Als Madeleine Jack an seinem zehnten Geburtstag zum ersten Mal überhaupt mit in die Stadt nimmt, passiert es: Jack verliebt sich. Seine Uhr läuft heiß und bringt ihn fast um, als er das Mädchen singen und tanzen sieht – Miss Acacia. Doch ehe er mehr tun kann, als mit ihr zu singen, zieht ihn Madeleine fort und geht mit ihm nachhause. Von da an gelten für Jack folgende Regeln:

Erstens: Rühr deine Zeiger nicht an!
Zweitens: Zügle deinen Zorn!
Drittens: Verschenke niemals dein Herz – an niemanden! Denn sonst wird der Stundenzeiger deiner Uhr sich dir durch die Haut bohren, deine Knochen werden bersten, und die Mechanik deines Herzens wird für immer stillstehen.

Dennoch halten Jack diese Regeln nicht davon ab, Madeleine dazu zu überreden, ihn zur Schule zu schicken – in der Hoffnung, dass er dort seine große Liebe wiedersieht. Doch natürlich klappt nichts so, wie er es sich gewünscht hatte. Und als nach einiger Zeit die Situation schließlich eskaliert, ist Jack auf der Flucht. Einer Flucht, die sich bald in die verzweifelte Suche nach seiner kleinen Sängerin verwandelt, auf der ihm allerlei außergewöhnliche Menschen begegnen. Ein Reise, von deren Ausgang Jack für lange Zeit nur träumen kann …

Wie der Titel des Buches ja bereits vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Buch um eine Liebesgeschichte – eine ganz und gar außergewöhnliche, um genau zu sein. Malzieus Talent für die Verbildlichung seiner Worte ist schier unglaublich. Er beherrscht sein Handwerk wie Doktor Madeleine ihres beherrscht. Eine ganz ungemein schöne und traurige, spannende und verträumte Geschichte, die ich in dieser Art noch nie zuvor gelesen habe.

Vollkommen verdiente …
Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanke ich mich ganz herzlich bei 
carl's books, dem neuen Verlag der Verlagsgruppe Random House.

1 Kommentar:

  1. Die Mechanik des Herzens hat mir persönlich auch sehr gut gefallen. -ist wirklich ein wunderschönes Märchen für Erwachsene. Hat der Autor noch andere Bücher dieser Art geschrieben?

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...