[REVIEW] Jackson Pearce: Blutrote Schwestern

Dienstag, 26. Juni 2012

Autor/in: Jackson Pearce
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: Sisters Red
Verlag: PAN
Preis: 16,99€
Seiten: 366

DIE ZARTE HAND DES TODES 

Wenn es dunkel wird, ziehen zwei junge Frauen durch einsame Gassen und Wälder. Mit ihren blutroten Mänteln und süßen Parfüms locken sie Werwölfe an – aber wenn diese sich auf die vermeintlich hilflosen Opfer stürzen, ziehen Scarlett und Rosie ihre Äxte hervor und schlagen zu. Doch dann beginnt die jüngere Rosie zu ahnen, dass es noch mehr im Leben geben kann als die Jagd – und begeht einen Fehler, der sie und Scarlett in größte Gefahr bringt: Sie verliebt sich …

Scarlett und Rosie March sind noch Kinder, als es passiert - als ein Fenris, ein Werwolf, ihre Großmutter tötet und Scarlett, im Versuch, ihre kleine Schwester zu retten, das Untier tötet und dabei schwer verletzt wird und sogar eins ihrer Augen verliert. Dieses Erlebnis verändert das Leben der beiden Schwestern von Grund auf. Denn Scarlett hat von da an nur noch eins im Sinn: Rache. Rache an den Monstern, die ihre Großmutter töteten und deren Beute junge Frauen sind. Ihr ganzes Leben richtet sie auf die Jagd aus und verlangt auch von Rosie, dass sie es ihr gleichtut.

Aber während Scarlett an nichts anderes denken kann als an die Jagd, sehnt sich Rosie nach nichts mehr als nach einem ganz normalem Leben. Als dann Silas, Scarletts Jagdpartner nach einem Jahr wieder nach Ellison zurückkehrt, passiert es - Rosie verliebt sich in ihn. Und das ausgerechnet zu der Zeit, da sämtliche Werwölfe auf der Suche nach einem neuen potenziellen Wolf sind, einem Welpen ...

Was soll ich sagen? Der Klappentext verspricht im Grunde eine spannende, wie auch blutige Geschichte. Er warnt nicht davor, dass dieses Buch eine wahre Geduldsprobe ist, weil alle Protaogonisten bis kurz vor Ende des Buches mehr als nur ein Brett vorm Kopf haben. Außerdem ist Scarlett eine Nervensäge, wie es kaum eine zweite geben wird. Einfach, weil sie in den fragwürdigsten Situationen einfach diese Eifersuchtsanfälle hat. Furchtbar. Eine langweilige und weiß Gott von Anfang an vorhersehbare Geschichte mit ätzenden Charakteren, daher auch nur ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...