[Reingehört] Cody Mcfadyen: Ausgelöscht

Sonntag, 3. Juni 2012

Titel: Ausgelöscht
Autor/in: Cody Mcfadyen
Sprecher/in: Franziska Pigulla
Erscheinungsjahr: 2010
Originaltitel: Abandoned
Verlag: Lübbe Audio
Preis: 19,99€
CDs: 6
Notes: Teil 4 der Reihe rund um Smoky Barrett.

Während Smoky Barrett und die anderen Gäste auf das Brautpaar am Altar blicken, hält ein Lieferwagen vor der Kirche und eine Frau wird hinausgestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren, ihre Haut ist blutig. Die Frau wurde vor sieben Jahren entführt. Weitere Frauen werden aufgefunden, die seit Jahren verschwunden waren. Sie alle können nicht mehr sprechen, denn ihnen wurden zentrale Nervenbahnen im Gehirn durchtrennt ...

Es sollte Callies Hochzeit werden. Ein Tag, den man sein Leben lang nicht mehr vergisst – weil er so schön war. Als jemand jedoch eine kahlgeschorene, völlig abgemagerte und zudem offenkundig misshandelte Frau direkt vor die Füße von Smoky, Callie und der übrigen Hochzeitsgesellschaft wirft und unerkannt flieht, ist damit nicht nur der Tag ruiniert. Nein, auch ein Fall, der Smokys Leben für immer verändern wird, nimmt seinen Anfang.

Denn als sie den Ehemann des Opfers aufsucht, hat dieser in einer Kurzschlussreaktion nicht nur einen seiner Söhne ermordet und dies auch beim zweiten versucht. Auch seine zweite Frau liegt unzurechnungsfähig in seinem Badezimmer – an ihr wurde eine Lobotomie durchgeführt. Und alles was Steven Hollister zu sagen hat, ist dass das alles die Schuld seiner ersten Frau ist – die Mutter seiner Söhne. Nur weil sie ihn nicht so auf Händen trug wie er es gerne gehabt hätte, nahm er damals das Angebot eines Mannes an, der sich Dalí nannte und ihm versprach, seine Frau verschwinden zu lassen und erst nach sieben Jahren, wenn Hollister sie für tot erklären lassen würde, die Hälfte der Lebensversicherungssumme fordern würde.

Doch natürlich zahlte Hollister nicht. Die Konsequenzen trug dann seine neue Frau Dana, die Dalí einer Lobotomie unterzog. Ein Fall, der abstoßender kaum sein könnte, bahnt sich an. Denn wie es scheint war Hollister längst nicht der einzige, der Dalís Dienste in Anspruch nahm. Und die einzige Chance, ihm auf die Schliche zu kommen, ist eine Falle. Doch ganz gleich, was Smoky und ihr Team auch planen – Dalí ist ihnen immer einen Schritt voraus …

Nachdem ich in der Vergangenheit ja bereits das 4. Buch von Cody Mcfadyens Reihe rund im Smoky Barrett gelesen habe, habe ich mich nun auch mal an das Hörbuch gewagt – und bleibe nun ganz offen bei meiner Meinung. Laut Mcfadyen ist Barrett inzwischen ein wahres Alien, das alles und jeden überlebt – und das auch noch innerhalb von nur ganz wenigen Jahren. Einfach unglaubwürdig und meiner Sympathien für Smoky Barrett alles andere als zuträglich. So nervig, dass es mir schon vor dem 5. Teil der Buchreihe graust, weil ich mir schon denken kann, dass Mcfadyen da noch mehr Widrigkeiten vom Stapel lassen wird, die jeden, nur nicht Smoky Barrett in die Knie zwingen. Tja …

1 Kommentar:

  1. Ich denke, wie in jeder Bücherreihe, muss man sich mit der Protagonistin auseinander setzen können und sie lieben (oder hassen). Ich finde Smoky's Fall durchaus realistisch und das Buch auch einer der interessantesten (immer wieder aktuelles Thema "Mord/Entführung zur Kassierung der Lebensversicherung")

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...