Auf dem Rezensionssessel

Freitag, 17. Februar 2012


Nach Droemer-Knaur, PAN, Hoffmann und Campe und Egmont INK, darf ich heute stolz einen weiteren Verlag präsentieren, der mir netterweise ein Rezensionsexemplar überlassen hat: den Festa-Verlag, das Haus der Fantastik.

Heute Morgen kam das Buch mit der Post und ich bin schon gespannt, wie es sich lesen lassen wird, da allein schon die Aufmachung von besonderem Schlag ist. Die Seiten sind rosa und vorne auf dem Cover gibt es eine Stelle, die man reiben und daraufhin den Duft von Candyland riechen kann. Beides tolle Ideen, wenn man mich fragt.

Aber jetzt Schluss damit. ;) Auf dem Rezensionssessel sitzt heute also …

KLAPPENTEXT: 
Als er noch ein Junge war, sah Franklin Pierce die Candyfrau mit dem rosa Zuckerhaar zum ersten Mal. Sie machte die Kinder mit ihrem betörenden Erdbeerduft willenlos und fraß sie auf. Aber niemand glaubte seine Geschichte. Seither ist Franklin Pierce besessen davon, zu beweisen, dass die Kannibalen von Candyland wirklich existieren. Doch dazu muss er erst einen fangen … tot oder lebendig.
Jahrzehnte später findet er den Zugang ins unterirdische Candyland – und wird der Sexsklave der zuckersüßen Frau mit Biss …


Nochmals vielen lieben Dank für die Bereitstellung dieses außergewöhnlichen Rezensionsexemplars an den Festa-Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...